Für Privatpatienten und Selbstzahler:

In 3 Schritten zu deprexis® – Ihrem Online-Therapieprogramm

Schritt 1 - Ärztliche/Therapeutische Bestätigung einholen

  • Drucken Sie sich das Diagnoseformular aus und lassen sich dieses von Ihrem behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten ausfüllen und bestätigen.

Schritt 2 – deprexis® erwerben

  • Laden Sie nun hier Ihr ausgefülltes und unterschriebenes Diagnoseformular hoch.
  • Geben Sie nun einen Benutzernamen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort ein und klicken Sie auf den Button „Bestellung prüfen“.
  • Ihre Bestellung wird nun überprüft. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link zum Kauf von deprexis®.
  • Klicken Sie auf den Link in Ihrer E-Mail und Sie werden automatisch zum deprexis-Shop weitergeleitet.
  • Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken auf den Button „Anmelden“.
  • Legen Sie das Produkt in den Warenkorb.
  • Geben Sie Ihre persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname und Ihre Adresse) ein und klicken Sie auf weiter (Wichtig: Füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Stern markiert sind).
  • Überprüfen Sie Ihre Bestellung. Lesen Sie sich die 4 Hinweise gut durch und bestätigen Sie diese. Klicken Sie jetzt auf den Button „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“.
  • Geben Sie Ihre Zahlungsdaten ein, bestätigen Sie diese und schließen Sie somit Ihren Einkauf ab.
  • Ihr persönlicher Zugangsschlüssel wird Ihnen nun an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Schritt 3 – deprexis® aktivieren

  • Geben Sie Ihren Zugangsschlüssel hier ein und klicken dann auf weiter.
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort sowie Ihre Nutzungssprache an und folgen Sie den weiteren Anweisungen des Programms.
Nach erfolgreicher Registrierung, können Sie deprexis® 3 Monate lang nutzen.

Loggen Sie sich für jede Nutzung über den https://deprexis.broca.io/de/login auf der Website de.deprexis.com mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort ein.
Sie können einen Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse stellen. Hierfür müssen Sie das Formular „Antrag auf Kostenübernahme“ von Ihrem behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten ausgefüllt an Ihre Krankenversicherung senden. Das entsprechende Formular können Sie hier downloaden.